Monat: November 2009

Versionsunterschiede

es wird 6 verschiedene Versionen von Windows 7 (gesprochen seven) geben. wir sammeln mal die wichtigsten Unterschiede     Windows 7 Starter  diese Version ist in Deutschland nicht im Handel erhältlich, sondern nur als vorinstallierte Version auf Netbooks und anderen schlecht ausgestatteten Geräten zu finden sein  Home Basic  auch in Deutschland nicht zu kriegen, ist eigentlich für die Entwicklungsländer entwickelt worden  Enterprise  ist mehr für größere Firmen und Unternehmen entwickelt worden  Home Premium  ist für den Home-User erstellt worden, hat ne ganze Menge Funktionen wie seine großen Brüder, allerdings kann man diese Version leider nicht in eine Firmendomäne integrieren  Professional  für kleine und mittelständige Unternehmen gedacht. ideal für Arbeiten im Firmennetzwerken mit Server 2008  Ultimate  wie gewohnt, das Flagschiff unter den Betriebssystemen, eignet sich für den Home-Anwender genauso gut wie für kleine und große Firmen, lediglich der Preis von über 300,- $ dürfte die meisten Privatanwender vom Kauf...

Read More

Upgrade Vista nach Win 7

sollten Sie zwischen Juni und Oktober ein neuen Computer oder Laptop gekauft haben, auf dem ein der folgenden Windows Vista-Editionen vorinstalliert war: – Vista Home Premium ( zu erkennen am Mediacenter) – Vista Business – Vista Ultimate welche Version und vor allem ob 32 oder 64 Bit können Sie am Besten erkennen, indem Sie mit der rechten MouseTaste im Startmenü auf Computer klicken und dann den Eintrag Eigenschaften auswählen: dann können Sie bequem und vor allem kostengünstig auf Windows 7 upgraden, Wie das im Einzelnen geht erfahren Sie hier Wenn Sie nicht an dem Hersteller-Upgrade Programm beteiligt sind, weil Ihr PC nur mit Vista home ( ohne Premium) ausgeliefert wurde, oder Sie Ihren Vista-PC schon vor Juni 2009 gekauft hatten, dann können Sie trotzdem auf das neue Windows 7 umsteigen, allerdings zum vollen Preis der Kaufversion. Vorteil hierbei, Sie können alle bereits installierten Programme weiter nutzen und natürlich auch Ihre Dateien, E-Mails...

Read More

Upgrade Pfade zu Windows 7

Upgrade Pfade Der Kauf von Windows 7 ist zunächst einmal die halbe Miete. Wichtig ist auch die Frage, ob ein direktes oder nur ein indirektes Upgrade von Windows XP/Vista auf Windows 7 möglich ist. Indirektes Upgrade bedeutet, dass bei einem Wechsel eine Neuinstallation fällig wird. Wer Windows Vista SP1 oder SP2 einsetzt, der kann per Upgrade auf eine gleichwertige Fassung von Windows 7 upgraden. So ist es beispielsweise möglich, von Windows Vista Home Premium auf Windows 7 Home Premium oder Windows 7 Ultimate upzugraden. Nur beim Wechsel von Windows Vista Home Premium auf Windows 7 Professional wäre eine Neuinstallation notwendig, da es hier keine Upgrade-Version gibt. Grundsätzlich wird eine Neuinstallation auch dann fällig, wenn man von einer 32-Bit-Fassung von Windows Vista auf ein 64-Bit Windows 7 wechseln möchte. hier mal eine kurze Übersicht zum Upgrade. Bei einem Upgrade von Windows Vista auf Windows 7 müssen Sie viel mehr Zeit einkalkulieren, als bei einer Neuinstallation von Windows 7. Dauert eine Neuinstallation von Windows 7 um die 20 bis 25 Minuten, kann ein Upgrade durchaus bis zwei Stunden in Anspruch...

Read More

MSN Messenger im Systray ablegen

  Sobald die Windows Live Tools unter Windows 7 installiert sind, baumelt in der neuen Taskleiste (Superpar) das MSN-Icon. Damals, bei den alten Windows Versionen, fand man nur ein winziges Icon im Systray ( rechts unten, neben der Uhr)     Jetzt gibt es endlich ein kleines Tool (Hilfsprogramm) das diese Aufgabe auch unter Windows 7 erledigt und das MSN-Symbol wieder neben die Uhr schiebt. Das Tool nennt sich Messenger To Tray und  ist ein kleines Werkzeug für Windows Live Messenger unter Windows 7. Durch dies Tool kann man blitzschnelle zwischen der normalen Anzeige des Windows Live Messengers in der Taskleiste von Windows 7 (sihe Bild oben, in die alte Variante(wie Vista und XP) im Infobereich der Taskleiste gewechselt werden. Diese Art Windows Live Messenger anzuzeigen, nennt sich Klassisch. Diese MessengerToTray Datei muss nach dem Herunterladen extrahiert (alle Daten entpacken) werden und einfach gestartet werden. Messenger To Tray nutzen Nach dem Start des Tools kann zwischen den beiden Anzeigevarianten ausgewählt werden.   Bevor Messenger To Tray die Änderung durchführt, wird überprüft, ob Windows Live Messenger schon gestartet ist. Sollte dies der Fall sein, sollte der Messenger geschlossen werden damit die Änderung durchgeführt werden.  Nach der die Änderung erfolgt eine kurze Bestätigung.   Jetzt nur noch den MSN-Messenger neu starten und im Infobereich wird das klassische Symbol nebn der Uhr und der Lautsstärke angezeigt. Zum Wechsel, zurück in den normalen Ansichtsmodus, einfach das Program, Messenger To Tray...

Read More

Kategorien

Count per Day

  • 340809Seitenaufrufe gesamt:
  • 19Seitenaufrufe heute:
  • 600Seitenaufrufe letzte Woche:
  • 0Besucher momentan online:

Archive