Monat: November 2010

Weihnachts roll-out

Status: Wie Weihnachten im letzten Jahr im Internet gezeigt hat, heißt es Weihnachten nicht mehr Weihnachten, sondern X-MAS, also muß der Weihnachtsmann auch X-MAN sein! Da X-mas 2010 quasi schon vor der Tür steht, ist es spätestens jetzt höchste Zeit mit der Weihnachtsvorbereitung zu beginnen – Verzeihung: das diesjährige Weihnachts-Roll-Out zu starten und die Christmas-Mailing-Aktion just in Time vorzubereiten. Hinweis: Die Kick-off-Veranstaltung (früher 1. Advent) für das diesjährige SANCROS (SANta Claus ROad Show) findet bereits am 29. November 2001 statt. Daher wurde das offizielle Come-Together des Organizing Committees unter Vorsitz des CIO (Christmas Illumination Officer) schon am 6. Januar abgehalten. Erstmals haben wir ein Projektstatus-Meeting vorgeschaltet, bei dem eine in Workshops entwickelte “To-Do-Liste” und einheitliche Job Descriptions erstellt wurden. Dadurch sollen klare Verantwortungsbereiche, eine powervolle Performance des Kundenevents und optimierte Geschenk-Allocation geschaffen werden, was wiederum den Service Level erhöht und außerdem hilft, “X-MAS” als Brandname global zu implementieren. Dieses Meeting diente zugleich dazu, mit dem Co-Head Global Christmas Markets (Knecht Ruprecht) die Ablauf-Organisation abzustimmen, die Geschenk-Distribution an die zuständigen Private-Schenking-Centers sicherzustellen und die Zielgruppen klar zu definieren. Erstmals sollen auch sogenannte Geschenk-Units über das Internet angeboten werden. Die Service-Provider (Engel, Elfen und Rentiere) wurden bereits via Conference Call virtuell informiert und die Core-Competences vergeben. Ein Bündel von Incentives und ein separater Team-Building-Event an geeigneter Location sollen den Motivationslevel erhöhen und gleichzeitig helfen, eine einheitliche Corporate Culture samt Identity zu...

Read More

gefälschter Patch für Internet-Explorer

Achtung Virenalarm ! ein neuer Virus verbreite sich zur Zeit per eMail und schleust einen Virus in das System ein. Seit ein paar Tagen landen in vielen Postfächern eine e-Mail von support@microsoft-security.de, mit dem Hinweis, das eine neue Sicherheitslücke im Internet Explorer entdeckt wurde und jeder sollte sich unbedingt dieses Update von der Website herunterladen. Die Mail ist einfach zu erkennen, da Sie in den meisten Fällen, sehr schlecht ins Deutsche übersetzt wurde. Der Patch soll für den Internet-Explorer 9 (IE9) und für den Firefox 3 ausgeliefert werden. Achten Sie auf Rechtschreib und Grammatikfehler, so etwas würde Microsoft in Wahrheit eigentlich nicht passieren. Wenn man nun dem Link in der e-Mail folgt landet man auf einer täuschend echt gefälschten Website auf einen Server in Holland, diese sieht so aus: Hier sollten Sie natürlich wirklich nichts herunterladen, denn alles was es hier im Angebot gibt ist mit Viren und Trojanern verseucht. Mittlerweile haben die Provider die Website unter der Adresse www.microsoft-security.de vom Netz genommen. Aber es ist davon auszugehen, dass die Kriminellen schnell einen anderen Weg finden um Ihren gefälschten Downloadpatch wieder unter die Leute zu bringen. Der zweite Weg, den Rechner trotzdem zu infizieren, ist in der Mail auch noch angeboten. In der Mail gibt es einen Download-Link um den vermeintlichen Sicherheitspatch direkt herunter zu laden. Das sieht dann so aus, spätestens jetzt wäre es an der Zeit, den...

Read More

Kategorien

Count per Day

  • 349544Seitenaufrufe gesamt:
  • 89Seitenaufrufe heute:
  • 1565Seitenaufrufe letzte Woche:
  • 0Besucher momentan online:

Archive