Windows 7 ist bereits das bestverkaufte Betriebssystem aus dem Hause Microsoft.

wir zeigen hier mal ein paar Bilder vom neuen Windows 7
startmenue
Die Optik von Windows 7 orientiert sich am Vorgänger Vista. Beim Start des Betriebssystems fällt zunächst die stark überarbeitete Taskleiste ins Auge. Gestartete Anwendungen werden als Symbol angezeigt, ein Kasten mit Farbverlauf rahmt die Schaltfläche des gewählten Programms ein. Der Systemtray (rechts) stellt nun dank breiterer Taskleiste Datum und Uhrzeit zweizeilig dar.

startmenue
Neu ist das Startmenü und die Taskbar, die auch als „Superbar“ Ihrem Namen alle Ehre macht. Die Einträge im Startmenü sind weiter auseinandergerückt und die Transparenz wurde erhöht. In der Siperbar werden die offenen und die nicht geöffneten Programme immer als Icon dargestellt.

superbar
wenn man über die einzelnen offenen Tasks (Icon) in der Taskbar fährt, erhält man sofort eine Live-Vorschau der geöffneten Fenster bzw. Programme.

jumplist
Außerdem kann man mit der rechten Maustaste, die sogenannte Jumplist anzeigen lassen, des geht sowohl bei geöffneten Programm-Icons, sowie auch bei nicht laufenden Anwednungen. Mit der Jumplist haben Sie immer Zugriff auf die zuletzt geöffneten Dokumente, Bilder, Websiten usw.

design
Das Design, oder auch der Hintergrund lässt sich ab sofort mit nur einem Klick anpassen und auswählen. Gut gefallen hat mir die Funktion, einen eigenen Bilderordrner auszuwählen, der dann im Wechsel das Hintergrundbild verändert. Die Zeit für den Wechsel des Desktophintergrund ist einstellbar.

gadgets3
Die Minianwendungen (Gadgets) lassen sich nun überall auf dem Desktop platzieren, eine handvoll Minianwednungen sind ab dem Start schon dabei, aber man sollte in jedem Falle mal in der Online-Galerie stöbern, dort gibts jeden Tag „Frische Tools“

Wlan unter Windows 7
Wlan unter Windows 7

W-Lan unter Windows 7 einrichten wird ab sofort zum Kinderspiel, einfacher geht´s wirklich nicht.

systemsteuerung
Die Systemsteuerung unter Windows 7, Klar übersichtlich und aufgeräumt. Wer etwas nicht auf anhieb findet, sollte unbedingt die neue Suchfunktion (oben rechts) versuchen, das ist ein Traum.
wartungscenter
Im Wartungscenter gibts Informationen zu Problemen mit dem Virenschutz, oder der Sicherung, oder Hinweise zu Treiberupdates.
sicherung
Das Sicherungscenter im Windows 7 ist ab sofort auch für den Laien keine große Herausforderung.
Mit nur drei Klicks ist der Computer, und damit meine ich den GANZEN PC inkl. Windows, Bilder, Briefe, Mails, usw. komplett gesichert. Eine Automatikfunktion ist auch bereits an Board, einmal eingerichtet sichert Windows den PC jede Woche automatisch.
Alleine diese neue Sicherung ist es Wert auf das neue Windows 7 umzusteigen. Das gab es bis jetzt noch nie, kostenlos
benutzerkontensteuerung
Vista-Benutzer werden die Einstellungen der Benutzerkontensteuerung zu schätzen wissen, ab sofort kan ich mir selbst einstellen, wann Windows mich mit nertötenden Warnhinweisen, wegen mangelnder Berechtigung einstellen.
mediaplayer
ein alter Bekannter: MS Paint. Für die Bearbeitung von Fotos nützlich. Um Viedofilme in nur 30 Sekunden selbst zu erstellen, kann man kostenlos den Live Movie Maker herunterladen.
mediacenter-1
Das Mediacenter, zum Ansehen vopn Bildern als Profi Diashow, zum Musik hören ( oder auch Radio ) oder zum fernsehen mit exelenter Aufzeichnungsfunktion (dafür schmeiße ich jeden Videorekorder wech…), gehört in Windows 7 zum Standard. Das Mediacenter ist ruck zuck mit einer DVB-T-Karte oder USB-Stick konfiguriert und macht dem heimischen Fernseher und Stereoanlage ab sofort ernst zu nehmende Konkurrenz.
mediacenter
Die Einrichtung des Mediacenter ist selbst für den Laien mit wenigen Klicks erledigt.
homegroup
wer seine Musikstücke, oder TV-Aufnahmen und andere Videos gleich auf die PC´s seiner Familie bringen möchte, wird sich an der neu eingeführten „Heimnetzwerkgruppe“ erfreuen. Auch der Ahnungslose ist mit wenigen Klicks in der Lage seine Filme oder Musik auf einem anderen PC in der Familie wiederzugeben. Dafür braucht es nun wirklich kein Studium oder ein Abi aus dem IT-Bereich. Hier hat MS ne ganze Menge für die nicht Wissenden vorgearbeitet. Passend dazu …
mediaplayer
neue Mediaplayer, der in einer Heimnetzgruppe (homegroup) seine Vorzüge erst so richtig zum Einsatz bringt. Nehmen Sie folgende Situation an:
Sie feiern im Haus und Garten eine Party, Sie haben ein Laptop und Ihre beiden Kinder jeweils einen PC. Alle haben natürlich Windows 7 installiert, Ihr Sohn hat ja die beste Musik im Haus, also wird er als DJ eingesetzt. Er bekommt einen Platz im Garten und holt die Musik von seinem PC, der in seinem Zimmer im zweiten Stock steht, live; mit dem Notebook ab. Denn PC von Ihrer Tochter haben Sie kurzfristig mit in´s Wohnzimmer gestellt und die Soundkarte gleich mit Ihrer Stereoanlage verbunden.
Nun spielt Ihr Sohn, im Garten am Laptop sitzend, die Musik aus seinem Zimmer (wir erinnern uns, der PC mit dar ganzen Musik steht im Obergeschoß) auf dem Laptop im Garten ( da haben wir eben für 45,00 EUR ein paar fette Boxen dran gesteckt) und gleichzeitig die Musik im Wohnzimmer ( Da steht ja noch der PC von Ihrer Tochter an der Musikanlage) ab.
Das ist mal nur ein Beispiel wie PC´s mit Windows 7 unser Leben angenehmer machen können.
Brauchen SIe noch mehr Anregungen und Tips zum Thema Windows 7 ? sprechen Sie uns an.