Das Verfahrensverezichnis dient als Überblick oder besser als Nachweis, was mit den personenbezogenen Daten (in folge “Daten” genannt)in Deinem Unternehmen überhaupt so passiert.

Hier werden also Fragen geklärt, wie

  • welche Art von Daten verarbeitest Du überhaupt ?
  • was machst Du mit den Daten ?
  • wer kann diese Daten noch sehen ?
  • wie sind die Daten geschützt ?
  • warum speicherst Du diese Daten überhaupt ?
  • warum brauche ich so ein Verarbeitungsverzeichnis überhupt ?

All diese Fragen lassen sich natürlich auch in einem 12 Seitigen Dokument beantworten, aber die Jungs vom Datenschutz Kompass haben das meiner Ansicht nach sehr gut in Ihrem Video erklärt.

weitere Informationen zur DSGVO mit einer immer größer werdenden Sammlung an interessaten Links hindest Du hier