Unter Windows Vista und Windows 7 werden beim Öffnen des Explorer die Bibliotheken als Startverzeichnis geöffnet. Wer keine Bibliotheken verwendet ärgert sich über das Anzeigen des Inhalts. Wer lieber alle Laufwerke angezeigt haben möchte, kann  dieser Anleitung um das Startverzeichnis des Explorer zu ändern, folgen
Haltet die Shift Taste gedrückt und klicken Siemit der rechten Rechtsklick auf das Explorer Symbol. Dort wählt Eigenschaften aus
oder
gehen Sie auf das Start-Symbol und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf den Eintrag „alle Programme“ und wählen dort dan die Eigensschaften aus.

Jetzt ändern wir den Wert im Ziel:

tippen wir folgenden Befehl rein (am besten hier im Text markieren und dann mit der reechten Maustaste kopieren und im Feld Ziel auf Ihrem PC weider einfügen, dann gibts auch keine Schreibfehler)

%windir%\explorer.exe e,::{20d04fe0-3aea-1069-a2d8-08002b30309d}

 

das wars schon, mehr ist nicht nötig, ab sofort startet der Explorer nicht mehr mit den Biblitheken, sondern zeigt am Anfang gleich die Laufwerke und Festplatten an. Wer jetzt noch nicht genug hat, der kann natütlich auch gleich noch das Symbol ändern.

Die Bibliotheken bleiben natürlich noch erhalten, Sie können nach wie vor auch über den Explorer ausgewählt werden.