Microsoft plant angeblich im Frühjahr 2015 Windows 9 auf den Markt zu bringen. Die gewohnte Desktop-Oberfläche soll dann wieder zurückkehren..

20140117-083014.jpg
Der Codename des noch in der Entwicklung stehenden neuen Betriebssystems Windows 9 lautet angeblich „Threshold“, was soviel wie Schwelle oder Grenzbereich heißt. Tatsächlich könnte es die neuen Funktionen des kommenden Nachfolgers von Windows 8 gut beschreiben. Softwareexperten rechnen nämlich damit, dass Microsoft Lehren aus der von Nutzern viel kritisierten aktuellen Metro-Darstellung zieht, die seit der Einführung von Windows 8 im Oktober 2012 radikal mit den Gewohnheiten der Anwender gebrochen hat.
Die klassische Desktop-Umgebung, die mit Windows 8 in den Hintergrund trat, könnte in der neuen Version des Betriebssystems Windows 9 wieder im Fokus des Computernutzers stehen.

Angeblich hat Microsoft den Start von Windows 9 auf den April 2015 terminiert. Erste Bilder des neuen Release könnte Microsoft bereits Anfang April auf seiner Entwickler-Konferenz Build zeigen, spekulieren Fachmedien.

Bildquelle: Microsoft

20140117-083014.jpg