ZIP Dateien erstellen – ist einfach

Mindestens einmal pro Woche werde ich gefragt, wie man viele Dateien meistens viele Bilder auf einmal per E-Mail versenden kann, ohne das dabei das Sendelimit vom Mailserver gesprengt wird.

Viele Kunden sind dann auf der Suche im Netz nach Packpogrammen und laden sich meist eine Testversion von Winzip herunter, oder landen auf dubiosen Webseiten wo Sie einen Klon von Winzip oder Winrar kostenlos herunterladen können.

Doch genau das ist der falsche Weg, denn auf den dubiosen Webseiten, wird meist der Download des Packpgramms mit dem Verteilen von PuPs oder anderer unerwünschter Software verknüpft und müllt den heimischen PC gefahrlich zu. Wie gefährlich solche PUP-Software ist und welche Auswirkungen das haben kann haben wir hier schon einmal näher beschrieben.

Für den normalen Betrieb und den einfachen Umgang mit ZIP-Archiven ist kein weiteres Programm bei Windows nötig, den Windows kann schon seit vielen Jahren selbst mit Zip-Dateien umgehen. Nur wer sehr viel mit ZIP und vor allem mit anderen Archiven wie RAR, GZIP, und so weiter arbeitet und ggfs. sogar große ZIP-Archive gerne in kleine handliche Pakete aufteilen möchte, der kann auf das kostenpflichtige Winzip (link unten) zugreifen oder sich die kostenfreie Alternative 7Zip (link unten) herunterladen.

ZIP Datei mit einem Klick erstellen

Der Standardfall ist aber eher der, dass man 5 oder mehr Bilder in einen sehr großen Format hat und diese nun per Mail versenden möchte.

Bilder die mit dem Smartphone oder einer modernen Digicam geschossen werden, haben auf Grund Ihrer Auflösung (Größe und Qualität) eine sehr große Datengröße und erreichen schnell mal mehrere Megabyte (2,8 MB bis 29 MB sind keine Seltenheit). Wenn ich nun versuche diese Bilder in die Mail zu ziehen und zu versenden, wird der Sende- und auch der Abrufvorgang beim Empänger entsprechend lange dauern und kann schnell mal das Sende- oder Empfangslimit sprengen.

Das geht aber auch deutlich einfacher und sicherer, indem ich die 5 oder auch 10 Bilder zuerst kompremieren – sprich in ein ZIP-Archiv kopiere – und dann die deutlich kleinere Datei versende. Allerdings sollte man sich davon nicht immer allzuviel Speichergewinn versprechen, den je nach Format wird das Paket auch nicht wirklich kleiner. Das liegt daran, das Bilder im JPG-Format bereits kompremiert sind und eine weitere Kompression (paken) sie dann nicht noch kleiner werden lassen kann.

Doch das ganze geht ja nicht nur mit Bildern, sondern auch mit allen anderen Dateien und dann macht es schon Sinn ein einzelnes Archiv zu versenden, als unzählige einzelene Dateien zusammen zu suchen und die Mail zu ziehen. Alles was es dazu braucht ist die rechte Maustaste zu Erzeugen und den Doppleklick zum entpacken einer Zip-Datei. Wie einfach das geht haben wir hier im Video noch mal dargestellt