Monat: Oktober 2010

Notebook hat kein Internet mehr

wieder ein klassischer Fall. Ein älteres Notebook mit gepflegten Windows XP drauf, wollte auf keinen Fall eine Internetseite öffnen. Weder mit der Funkverbindung, obwohl das Notebook sich korrekt mit dem DSL-Router verbunden hatte und die Aussage, “Verbindung hergestellt” .. eigentlich vermuten ließ, dass das Gerät mit dem Internet verbunden war. Auch eine Lan-Verbindung, direkt mit Kabel am Router angeschlossen, ließ mit sämtlichen Programmen, keine einzige Internetseite öffnen. Der Kunde vermutete den Fehler im Router, aber das war nicht ganz richtig, den ein anderer PC am gleichen Router konnte die Internetverbindung anstandslos herstellen. Auch die Vermutung das die Funkkarte im Notebook defekt sei, traff nicht zu. Trotzdem das Verhalten der Funkkarte augenscheinlich wirklich auf einen Defekt hinweisen konnte. Die Funkverbindung kam kurz zu Stande und dann brach sie sofort wieder ab, und das geht von da an, die ganze Zeit so weiter, AN AUS, AN AUS…. Der Fehler war in der installierten Sicherheits-Software, durch eine Fehlerhafte Deinstallation, blieben einige Einstellungen im Bereich Netzwerk zurück. Da sie aber nicht mehr kontrolliert werden konnten, weil das eigentliche Programm ja schon eintfernt war, gab es für den Anwender keine Möglichkeit, den Fehler zu beheben noch zu erkennen. Wir haben das Programm dan halt zu Fuß entfernt und die Einstellungen gelöscht. Von da an ging das Internet wieder wunderbar, und zwar dauerhaft. Und damit der Kunde nicht af die Sicherheit verzichten muß haben wir...

Read More

Computerkriminalität boomt wieder

Die Computerkriminalität ist im Oktober 2009 um 18 % angestiegen im Vergleich zum Vorjahr. Waren es noch im Jahr 2009 rund 74.940 Fälle, die in der polizeilichen Kriminalstatitistik (PKS) erfasst wurden, so ist in diesem Jahr mit einer deutlichen Steigerung zu rechnen. Die meisten Straftaten entfielen auf das Ausspähen von Daten, was alleine eine Steigerung um fast 49% aus macht. Das Ausspähen von Daten wird mit Hilfe von Trojanern erledigt, hierbei handelt es sich um winzige Programme, die nonstop im Hintergrund laufen und permanent nach Sensiblen Daten Ausschau halten. Geben Sie beispielsweise bei der Bestellung Ihrer Urlaubsreise Ihre Kreditkarteninformationen in die Website ein, so erfasst der Trojaner diese Informationen und versendet Sie sogleich an den Hersteller oder Vertreiber dieses Trojaners. Dieser sammelt die Daten erst einmal, um Sie dann gebündelt in diversen Hackerforen zum Kauf anzubieten. Der Anwender bemerkt den Datenklau meistens nicht, da diese Trojaner meistens versteckt oder getarnt im Hintergrund Ihren Dienst verrichten und von vielen Kostenlosen Virenscannern einfach nicht bemerkt werden. Hier hilft oftmals nur eine richtige Sicherheits-Suite, wie sie z.B. Von Kaspersky, Symantec, G-Data, F-Secure USW. Angeboten werden. Wichtige (sensible Daten) sind für den Online-Dieb nicht nur Kreditkarten- Informationen, sondern auch Passwörter zu Mail-Accounts oder Anmeldedaten zu Onlineshops und Onlinedienste. Natürlich sind die Anmeldedaten an Ihrer Bank, samt Kontonummer und PIN, oder sogar Ihre TAN Nr auch bares Geld wert. Prüfen Sie in regelmäßigen Abständen...

Read More

Internet Explorer 9 Beta

der neue Look fällt sofort auf und erinnert ein bischen an das Ercheinungsbild des Google-Chrome Browser´s, oder auch an den kommenden Mozilla Firefox 4. Das Suchfeld, welches bei den alten Versionen noch rechts oben zu bedienen war, ist plötzlich verschwunden, oder besser gesagt “unnötig”, den ähnlich wie bei Chrome oder Firefox ist diese Suche nun direkt in das Adressfeld eingebettet worden. Dieser Komfort wird vielen Usern eine Menge Dank absprechen, da Sie in Zukunft nur noch ein Feld haben, wo sie wahlweise eine echte URL, oder auch nur einen einzelnen Suchbegriff eingeben können.

Read More

Kategorien

Count per Day

  • 349544Seitenaufrufe gesamt:
  • 89Seitenaufrufe heute:
  • 1565Seitenaufrufe letzte Woche:
  • 0Besucher momentan online:

Archive